https://www.stilherz.de/blogs/stilherz-magazin/fuesse-hochlegen-und-entspannen/

  • viele Produkte deutschlandweit versandkostenfrei ab 49 Euro
  • handverlesenes und außergewöhnliches Sortiment
  • persönlich, zuverlässig & schnell

Füße hochlegen und entspannen

  • Geschrieben am
  • 0
Füße hochlegen und entspannen

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der wir langsam wieder mehr Zeit zu Hause verbringen. Es wird kälter, die Tage werden kürzer und dunkler. Klar, jetzt soll es zu Hause besonders schön sein – hier hilft passende Herbstdeko. Aber Deko allein macht noch keinen gemütlichen Herbst. Wir haben Tipps, wie Ihr in Euren vier Wänden besonders schön entspannen könnt.

1. Beste Voraussetzungen zum Entspannen schaffen


Im Alltag kommt der Haushalt schnell zu kurz: Die Wohnung müsste unbedingt mal wieder aufgeräumt werden , der Boden könnte mal wieder gewischt und die Fenster geputzt werden. So nervig solche Dinge auch sind, am besten entspannen kann man immer noch in einer aufgeräumten und frisch geputzten Umgebung. Sucht euch einen Vormittag im Kalender aus, an dem ihr zu Hause ungestört arbeiten könnt – wenn es nicht anders geht, auch am Wochenende. Ihr werdet sehen, hinterher fühlt ihr euch besonders gut und Ihr könnt Euch voll und ganz darauf konzentrieren, Euer Zuhause noch wohnlicher zu gestalten.

Unser Motivationstipp: Belohnt Euch für den Hausputz mit einer Kleinigkeit. Zum Beispiel  mit einem leckeren Stück Kuchen und einem frisch gebrühtem Kaffee, einer Tasse von Eurem Lieblingstee oder mit der Aussicht auf einen schönen Sektabend mit guten Freunden – es lohnt sich!


2. Ein eigenes Refugium zum Relaxen


Wer mit einem Partner oder Kindern zusammenlebt, freut sich über jedes noch so kleine Zeitfenster, welches man ganz ungestört nutzen kann. Ganz gleich ob im Wohn- oder Schlafzimmer: Platz für eine persönliche Komfortzone gibt es fast immer – ein bequemer Sessel, ein Beistelltisch und eine Tischleuchte reichen aus, damit ihr euch mit einem guten Buch, der Lieblingszeitschrift oder schöner Musik auf den Ohren zurückziehen könnt.  Wer sein Zuhause mit anderen teilt sollte eine klare Regel aufstellen: „In meinem Lieblingssessel will ich nicht gestört werden“ – nur so könnt Ihr sicher sein, dass Mitbewohner, Familienmitglieder oder der Partner Euch für eine gewisse Zeit in Ruhe lassen. Diese Regel sollte natürlich auch für alle anderen Familienmitglieder gelten.

Schöne Deko ergänzt die Rückzugszone und verleiht ihr ein besonders angenehmes Wohlgefühl: kuschelige Decken, ein, zwei weiche Kissen, eine Vase mit frischen Blumen oder winterlichem Grün und eine zart duftende Kerze. Probiert es aus und dekoriert nach Herzenslust, ganz wie es Euch gefällt.


3. Zeit für ein bisschen Wellness im eigenen Spa


Schmeichelt Eurer Seele und Eurer Haut – gerade in der kalten Jahreszeit kommt ein bisschen Wellness gerade recht. Ihr habt eine Badewanne? Dann ist ein pflegendes Bad mit einem besonderen Badezusatz absolutes Pflichtprogramm im Herbst und Winter. Doch auch eine ausgiebige Dusche kann wahre Wunder wirken – sie entspannt die Muskulatur, spezielle Pflegeprodukte wie Duschöle, Reinigungsschaum und Gels verströmen einen besonders zarten Duft und hinterlassen ein wunderbar angenehmes Gefühl auf der Haut. Mit stimmungsvollen Teelichthaltern kommt sofort eine angenehme Lichtstimmung in euer Badezimmer – daher solltet Ihr Euer Bad in ein kleines Home-Spa verwandeln und Euch einmal in der Woche die wohlverdiente Auszeit gönnen.


4. Auf kulinarischen Wolken schweben


Wann habt Ihr zuletzt Euere Lieblingslasagne zubereitet? Oder die süße Apfeltarte, die Ihr schon immer einmal backen wolltet? Jetzt ist die perfekte Zeit für kulinarische Experimente. Rezeptsammlungen, Kochbücher, kleine Ausrisse aus Zeitschriften und Magazinen – durchstöbert Eure Archive und schreibt eine Liste mit Speisen, die Ihr unbedingt einmal nachkochen wollt. Übrigens: Es muss nicht immer für andere sein, sich selbst etwas Gutes tun und auch mal nur für eine Person kochen kann unglaublich gute Laune machen. Probiert es aus! Und wenn Ihr partout nicht an den Herd wollt, gönnt Euch zumindest etwas Leckeres von Eurem Lieblingsitaliener, dem Sushi-Mann in der Nachbarschaft oder von jedem anderen Restaurant, was Ihr schon immer einmal ausprobieren wolltet.


5. Einen Filmabend mit den besten Freunden


Gibt es etwas Schöneres als nach einem langen Arbeitstag seine besten Freunde zu sehen? Der Wein steht bereit, jeder bringt eine Kleinigkeit zum Snacken mit und der passende Film ist schnell in der Videothek oder Online ausgeliehen – beste Voraussetzungen für einen gelungenen Abend. Natürlich darf auch hier die passende Deko nicht fehlen – sie schmeichelt schließlich dem Gemüt. Das herbstliche Gesteck für den Couchtisch könnt ihr selber machen oder beim Floristen kaufen. Dazu kombiniert ihr zwei, drei Kerzen oder Teelichter, schon wird’s stimmungsvoll.


6. Das süße Nichtstun in vollen Zügen genießen


Es ist Sonntag: Es regnet in Strömen. Wunderbar! Denn genau an diesen Tagen igeln wir uns allein oder mit unseren Liebsten zu Hause ein. Wir schlafen bis lange, frühstücken im Bett und ziehen dann irgendwann zusammen um auf die Couch. Dann gibt es einen schönen Film, die neueste Lieblingsserie oder etwas Spannendes zum Lesen. An solchen Sonntagen muss es auch nicht unbedingt selbst gekocht sein, ein guter Pizzaservice ist schließlich schnell gefunden. Ganz gleich wie ihr euren Sonntag zu Hause verbringt – genießt ihn und lasst es Euch gut gehen!

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Unsere Marken

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Socialmedia

© Copyright 2017 Stilherz - Powered by Lightspeed - Theme by totalli t|m e-commerce
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »